Discovery

Das Discovery Verfahren kommt aus dem amerikanischen Recht. Es findet regelmäßig im Vorfeld eines Verhandlungstermins statt. Im Discovery-Verfahren können beide Parteien voneinander wesentliche, für den Fall relevante Auskünfte, Informationen und Unterlagen zur Stützung ihrer Ansprüche bzw. als Beweismittel verlangen. Auf Verlangen der Parteien kann vor dem eigentlichen Hearing-Verfahren zu dessen Vorbereitung eine sog. Pre-Hearing-Discovery, also eine mündliche Vorverhandlung, zwischen einem Schiedsrichter oder dem Schiedsgericht und den Parteien stattfinden, in der Konflikte und Meinungsverschiedenheiten im Discovery-Verfahren geklärt werden können. Es schließt sich dann das Hearing-Verfahren, der eigentliche Verhandlungstermin an, in dem die Parteien den Fall, ihre Beweismittel und Zeugen präsentieren.