Urkundenklage

Die Erhebung einer Urkundenklage, die als Beweismittel nur Urkunden zulässt,  bietet eine gute Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert einen Vollstreckungstitel zu verschaffen. Im Urkundenprozess werden keine Zeugen vernommen und keine Gutachten erstellt (ZPO § 595), es wird nur der Anspruch aus der Urkunde geprüft. Der Beklagte hat allerdings die Möglichkeit, in einem Nachverfahren Einspruch zu erheben. In diesem Verfahren sind alle Beweismittel zugelassen.