Pay when paid

Pay when paid ist eine Zahlungsklausel, die sich auf Zahlungsketten bezieht. Sie bewirkt, dass der Generalplaner erst zur Zahlung verpflichtet ist, wenn sein Auftraggeber Zahlung an ihn geleistet hat. Eine solche Zahlungsklausel ist im Wege der Auslegung von der Vereinbarung einer bloßen Stundung abzugrenzen.

 
(„Pay-when-paid-Klausel“ im Bauvertrag; OLG München, Urteil vom 25.01.2011, 9 U 1953/10)